WG Forchheim/Wyhl: Erste Medaillen für die kleinen Minis – Überraschender Sieg für die großen Minis

09.05.2017 11:18:29

Die WG Forchheim/Wyhl blickt auf ein erfolgreiches Turn-Wochenende zurück.

Am Samstag durften alle WGFW-Minis bei den Kreis-Schüler-Turnwettkämpfen in Opfingen zum ersten Mal aufs Podest klettern. Im Jahrgang 2010 gewann Luna Selinger (48,5 Punkte) vor ihren Vereinsfreundinnen Ella Kleemann und Mia Weber.

Rebecca Wolff setzte im Jahrgang 2011 mit fast 50 Punkten ein Ausrufezeichen. Ihr folgten auf Rang 2 Seraphina Rickmers und 3 Nieke-Lynn Klosa. Neben Hüftaufzug am Reck und Standwaage auf dem Schwebebalken zeigten die kleinen Turnerinnen auch schon schwungvolle Grätschen über den Turnbock.                                                               

Ebenso eine Premiere feierte Mara Hepp aus der Verbandsligamannschaft am Kampfrichtertisch!

Am Sonntag durfte die 2.Ligamannschaft der WGFW ihren Einstand in die Badische    Bezirksklasse mit einem souveränen Sieg feiern. Alle fünf Turnerinnen des Teams turnten an den vier olympischen Geräten und schafften es in der Einzelwertung unter die besten 8. So war der Verzicht auf die verletzte Sorah Reinbold schnell verkraftet. Evelin Braun zeigte mit nur 0,15 Punkten vor Lara Bohn den besten Vierkampf und erreichte Rang 3. Es folgten Josefine Rickmers, Marianne Linder und Felicitas Oswald.

Nach guten, aber durchschnittlichen Übungen der Kaiserstühlerinnen an Sprung, Stufenbarren und Boden war man zwar im Rennen um die ersten Wettkampfpunkte, allerdings trennten die vier angetretenen Mannschaften nur Zehntel und von Sieg bis Niederlage konnte noch alles passieren. Trotzdem völlig gelassen gingen die absolut jüngsten Turnerinnen an ihr letztes Gerät und zeigten ihre Übungen konzentriert und sicher! „Einfach grandios“ kommentierte Trainerin Ulrika Ehret den Durchgang der Bezirksklassen-Minis am Schwebebalken, wo Josefine mit 13,25 Punkten zudem die absolute Tageshöchstnote erturnte. So war es der 10cm breite Balken, der den Aufsteigerinnen zu 145,45 Gesamtpunkten und den ersten wichtigen Wettkampfpunkten verhalf. Zweiter wurde Hornbach/Lauterbach (142,15) vor Schonach (141,80) und Freiburg (137,60).

In Freiburg trifft das Team am Samstag-Vormittag 13.05.17 auf die Routiniers aus Gengenbach und Offenburg. Um 16 Uhr in der Wyhler Sporthalle geht die 3. Mannschaft ebenso als Aufsteiger zum ersten Mal in der Regioliga an die Geräte. Man hofft auf einen reibungslosen und stressfreien Tagesverlauf mit möglichst tollen Turnübungen! 

 Ligaergebnisse unter: 

 http://www.badischer-turner-bund.de/Sportarten/Geraetturnen/bGeraetturnenb/LigainfosLBSCupTurnen/#157713