Turner zeigen ihr ganzes Können | Beeindruckende Sportpalette unter dem Motto

30.10.2017 10:58:14

Turner zeigen ihr ganzes Können

Beeindruckende Sportpalette unter dem Motto "Movie Magic" mit mehr als 250 Mitwirkenden in der Wyhler Sporthalle.

  1. Akrobatik am Rhönrad, eindrucksvoll in Szene gesetzt.Foto: Jürgen Schweizer

  2. Turnerische Glanzpunkte wurde dem Publikum bei der Sportpalette des Turnvereins Wyhl präsentiert. Foto: Jürgen Schweizer

Fotos: Jürgen Schweizer (Badische Zeitung)

Vorsitzende Karin Schwörer freute sich über die große Zuschauerresonanz; dies sei auch eine Wertschätzung für die Arbeit der Übungsleiter. Auch in Sachen Deko hatte sich der Turnverein einiges einfallen lassen. Wie es sich für ein Kino gehört, gab es ein Kassenhäuschen, Popcorn, Filmplakate von Kinoklassikern und eine Leinwand in der Halle. Die Vorgänger des Kinos seien Schaubuden und Panoptiken auf Jahrmärkten gewesen, erläuterte Schwörer. 1895 wurde der weltweit erste kommerzielle Film im Bioskop-Format in Berlin aufgeführt. Die Darsteller zeigten meist akrobatisches Können. Deshalb präsentiere man "Magic Movie".

Danach hieß es Bühne frei für die Jüngsten des Vereins. Die Drei- bis Fünfjährigen zeigten die Geschichte von Feuerwehrmann Sam bei Balanceakten und weiteren turnerischen Übungen. Betreut wird die Gruppe von Sarina Weber und Kathrin Meier. Danach gab es gleich das erste Highlight an diesem Abend. Mehr als 40 Mädchen zeigten in gelungenen Outfits ihr Können an Boden und Sprung. Passend dazu hatte man als Filmidee das "Dschungelbuch" ausgewählt. Verantwortlich für diesen Auftritt waren Alena Götz, Josephine Henninger, Severine Hügle, Manuela Probst, Heike Fischer-Gissot, Hannah Flamm und Hannah Binder.

Die Tanzgruppe "Passion" zeigte unter der Leitung von Alicia Friderich und Gina-Marie Kienle eine Tanzeinlage à la "High School Musical".

Eine spannende und gekonnte "Sportshow" zeigten 22 Buben: Für ihre Übungen am Boden, Barren und an den Ringen hatten sie sich den James Bond-Film "Golden Eye" ausgesucht. Regie bei dieser gelungenen Präsentation führten Moritz Thimm, Alexander Bannasch, Jakob Grigo, Lucca Heim und Otmar Götz.

Nicht fehlen durfte der Auftritt der Senioren, die bunte und vielfältige Tanzeinlagen zu Evergreens der Schlager- und Pop-Szene zeigten. Geleitet wird die Gruppe von Liane Last.

Die Kinder und Jugendlichen der seit mehr als fünf Jahren bestehenden Rhönradgruppe entführten das Publikum nach Polynesien. Was passte da besser als der Animationsfilm "Vaiana"? Für die Regie waren Stefanie Bäder und Michael Dickele verantwortlich, unterstützt von Ingrid Kauselmann und Dagmar Ewert.

Die Tanzgruppe "Elements" begeisterte unter der Leitung von Julia König mit "Technicolour Beat". Die Gruppe kam direkt von einem Wettkampf, wo sie den zweiten Platz belegte.

Zum Schluss des ersten Teils sorgte die Wettkampfgemeinschaft Forchheim/Wyhl für einen weiteren Knaller mit "Alice im Wunderland". Die Trainerinnen und Eltern haben um den Erhalt der Gruppe enorm gekämpft. Bisher turnten sie als WG Forchheim/Wyhl, ab sofort starten sie für den TV Wyhl. "Wir sind stolz auf euch", so die Vorsitzende. Mitgewirkt am Auftritt haben auch Leiterin Ulrika Ehret, Sina Binder und Josefine Rickmers. Unterstützt wurden sie von Vanessa Stolecki, Jule Knab und Lisa Dinkel.

Nach der Pause wurde die Halloweenzeit eingeläutet. Für dieses Spektakel zeigten 23 Mädels und Jungs am Boden und am Rhönradtrapez Elemente zum Staunen unter dem Motto "Horrorfilm". Tina Flamm und Katrin Rohrer hatte die Show mit drei verschiedenen Gruppen einstudiert. Die Tanzgruppe "Devotion", die im März den dritten Platz beim Baden-Cup erreicht hat, begeisterte mit ihrer Darbietung zu "Way down we go". Trainiert wird die erfolgreiche Gruppe von Cindy Mehnert und Christin Schwörer.

Dass Seilspringen attraktiv ist, vermittelte die Rope Skipping-Gruppe von Magdalena Ziser und Anne Adler. Die Männerturnerriege um Jens Bleier und Patrick Hohwieler präsentierte sich humorvoll als Baywatch-Rettungsschwimmer. Die Tanzgruppe "Temptation" trat mit "Conquest of Paradise" auf. Die Gruppe kam direkt aus Lahr, wo sie den zweiten Platz belegt hatte – wie schon beim Deutschen Turnfest in Berlin. Trainiert wird die Gruppe von Melina Schweizer.

Mit "Daisy Chains - Singin in the rain", choreografisch sehr gut umgesetzt von Christin Schwörer, entführte man das Publikum in die frühe Zeit der Tonfilme.

Zum Finale versammelten sich noch alle Akteure auf der Showbühne. Dank galt allen 38 Übungsleitern, den mehr als 250 Mitwirkenden, Kameramann Thomas Biechele, Joscha Bitsch, Melvin Busch und Andreas Vetter sowie allen Helfern.

 

Quelle: Badische Zeitung http://www.badische-zeitung.de/wyhl/turner-zeigen-ihr-ganzes-koennen--143884585.html