Generalversammlung 04/2018

04.05.2018 19:00:07

WYHL. Ehrungen und Wahlen standen im Mittelpunkt der Generalversammlung des Turnvereins Wyhl. Natascha Hildenbrand und Ralf Vögt wurden zu Ehrenmitgliedern ernannt. Hildenbrand war viele Jahre Rechnerin und Schriftführerin im Turnverein. Vögt war als Rechner und als Vorsitzender tätig. Beide erhielten die Ehrenurkunde und ein Präsent.

Geehrt wurde außerdem Karina Rieder für ihre zehnjährige Tätigkeit als Rechnerin. Kathrin Meyer war viele Jahre Übungsleiterin, leitete zwei Jahre das Mutter-Kind-Turnen und gehörte dem Orgateam seit 2001 an. Seit mehr als 20 Jahren ist Simone Flamm Übungsleiterin im Rhönradturnen. Auch Günther Schwarzwälder, der 20 Jahre aktiver Turner war und sich zum Übungsleiter ausbilden ließ, wurde geehrt. Er ist er seit 14 Jahren Oberturnwart.

Einen eindeutigen Vertrauensbeweis gab es für den stellvertretenden Vorsitzenden Otmar Götz, der für zwei weitere Jahre in seinem Amt bestätigt wurde, und für Schriftführerin Melina Schweizer. Aus beruflichen Gründen legte Rechnerin Karina Rieder ihr Amt nieder. Zu ihrer Nachfolgerin wurde Alexandra Schmidt, als Mitgliedswartin Lena Adler gewählt – beide für ein Jahr. Kassenprüfer sind Patrick Hohwieler (ein Jahr) und Sina Binder (zwei Jahre). Zum erweiterten Vorstand gehören Simon Rieder und Michaela Dickele. Als Nachfolger für die aus beruflichen Gründen ausgeschiedenen Mitglieder Natascha Hildenbrand und Kathrin Meyer wurden Patrick Hohwieler und Jens Bleier gewählt. Gewählt wurden auch zahlreiche Übungsleiter und Helfer.

Die Vorsitzende Karin Schwörer erinnerte in ihrem Rückblick an ein ereignisreiches und erfolgreiches Jahr. Die erste Mannschaft der Mädchen (Turnen) unter der Leitung von Ulrika Ehret und Sina Binder schaffte den Aufstieg in die Verbandsliga 2017. Die Tanzgruppe Elements unter der Leitung von Julia König ertanzte den zweiten Platz beim Festival der Gymnastik in Lahr. Die Tanzgruppe Temptation, trainiert von Melina Schweizer, erreichte den ersten Platz bei den Erwachsenen beim Baden-Cup Dance in Graben, einen zweiten Platz beim Deutschland Cup Dance beim internationalen Deutschen Turnfest in Berlin sowie den ersten Platz beim Festival der Gymnastik in Lahr. Der Crosslauf im November war laut Schwörer wieder von Erfolg gekrönt. Sie gab außerdem bekannt, dass die Damenmannschaft den Verbandsligameistertitel erturnt und damit den Aufstieg in die Oberliga geschafft habe.


Rechnerin Karina Rieder informierte über die Einnahmen und Ausgaben. Das Jahr sei geprägt gewesen von vielen Neuanschaffungen. Derzeit zähle der Verein 627 Mitglieder, davon seien 582 Aktive und 45 Passive. Die Kassenprüfer Chiara Weber und Patrick Hohwieler bescheinigten eine einwandfreie Kassenführung.

Schriftführerin Melina Schweizer das Jahr Revue passieren und erinnerte unter anderem an den Turn- und Theaterabend, den Neujahrsempfang sowie an kirchliche und weltliche Veranstaltungen, an denen der Turnverein teilgenommen hatte. Außerdem gab es Berichte von den verschiedenen Abteilungen und Tanzgruppen.

Die Entlastung nahm Bürgermeister Ferdinand Burger vor. Er würdigte das breit gefächerte Angebot des Vereins, der generationsübergreifend gut aufgestellt sei.

Ein Höhepunkt 2018 wird laut der Vorsitzenden Karin Schwörer das Dance-Event, das am 20. Oktober stattfindet. Der für den 24. November geplante Crosslauf sei abgesagt worden, sagte sie.

 

(Quelle: Badische Zeitung: